DATENSCHUTZERKLÄRUNG

| NAME UND ANSCHRIFT DER VERANTWORTLICHEN STELLE |

GARDEZ CONSULTING

Mike Hofstetter

Kurzer Remser 3

73730 Esslingen am Neckar

Deutschland

 

Telefon: +49 (0)711/12 18 16 12

E-Mail: datenschutz@gardez-consulting.de

Website: www.gardezconsulting.de

 

Weitere Informationen zu GARDEZ CONSULTING können Sie unserem Impressum entnehmen.

| ALLGEMEINE INFORMATIONEN |

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an GARDEZ CONSULTING und unseren Leistungen. Der Schutz ihrer personenbezogenen Daten ist für uns sehr wichtig.

 

Die Nutzung unserer Website ist grundsätzlich ohne Angaben personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie besondere Services unserer Website Nutzen möchten, ist jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, um Ihnen die Services zur Verfügung stellen zu können. Sollte eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich sein und keine gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung vorliegen, holen wir eine Einwilligung von Ihnen ein.

 

Mittels dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website und über die ihnen zustehenden Rechte aus dem Datenschutz.

| BEGRIFFSBESTIMMUNGEN |

Unsere Datenschutzerklärung basiert auf den Begrifflichkeiten, die in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden. Im Folgenden werden die wesentlichen Begrifflichkeiten erläutert.

 

1) Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind "alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind".

 

2) Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten durch GARDEZ CONSULTING verarbeitet werden.

 

3) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder "mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung".

 

4) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist "die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken".

 

5) Profiling

Profiling ist "jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen".

 

6) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist "die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden".

 

7) Dateisystem

Dateisystem ist "jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird".

 

8) Verantwortlicher

Verantwortlicher ist "die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden".

 

9) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist "eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet".

 

10) Empfänger

Empfänger ist eine "natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. 2Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung".

 

11) Dritter

Dritter ist "eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten".

 

12) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person "freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist".

 

13) Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ist "eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden".

 

14) Aufsichtsbehörde

Aufsichtsbehörde ist eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 DSGVO eingerichtete unabhängige staatliche Stelle.

| VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN |

Generell basiert die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) bzw. auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertrag, vertragliche Vereinbarung, Anfragen und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Zusätzlich unterliegen wir rechtlichen Anforderungen, durch die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird (z.B. die Erfüllung steuerlicher Pflichten). Hierbei basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung). Letztlich kann die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigtes Interesse) beruhen. Diese Rechtsgrundlage erlaubt Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der zuvor genannten Rechtsgrundlagen abgedeckt werden, sofern die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der GARDEZ CONSULTING erforderlich ist und Ihre Interessen und Rechte nicht überwiegen.

 

1) Besuch unserer Website

Bei jedem Zugriff auf eine Website aus dem Angebot der GARDEZ CONSULTING werden allgemeine Daten und Informationen in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden die folgenden Informationen:

(a) verwendete Browsertypen und Versionen,

(b) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,

(c) die Website, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt (sogenannte Referrer),

(d) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Website angesteuert werden,

(e) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Website,

(f) eine anonyme Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),

(g) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems sowie 

(h) Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere Informationssysteme dienen.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind die Vorschriften der DSGVO aus Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den oben aufgeführten Zwecken zur Datenverarbeitung.

 

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten zieht GARDEZ CONSULTING keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die aufgeführten Informationen werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet: 

(a) die Inhalte unserer Website richtig bereitstellen zu könne,

(b) die Inhalte unserer Website optimieren zu können,

(c) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer Systeme und der Website zu gewährleisten sowie

(d) Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitstellen zu können.

 

Zusätzlich nutzen wir beim Besuch unserer Website Cookies. Nähere Informationen zur Nutzung der Cookies erhalten Sie unten unter | COOKIES |.

 

2) Nutzung unseres Kontaktformulars

Über das auf unserer Website bereitgestellte Kontaktformular können Sie mit uns in Verbindung treten. Bei der Nutzung unseres Kontaktformulars werden die folgenden Informationen benötigt: 

(a) Anrede,

(b) Name,

(c) Firma,

(d) E-Mail-Adresse und

(c) Ihre Anfrage.

 

Die personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular werden nur zum Zweck der Kontaktaufnahme bzw. zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen gespeichert und nicht an Dritte übermittelt.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten aus dem Kontaktformular sind die Vorschriften der DSGVO aus Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwilligen Einwilligung. 

| COOKIES |

Die Website der GARDEZ CONSULTING verwenden Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch unserer Website über den Internetbrowser auf einem Computersystem (Tablet, Smartphone, Laptop, PC usw.) abgelegt und gespeichert werden. Durch den Einsatz von Cookies wird auf Ihrem Computer kein Schaden angerichtet, Cookies beinhalten keine Viren oder andere Schadprogramme.

 

Cookies bestehen aus Zeichenfolgen, mit deren Hilfe Website und Server einem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können. Hierdurch kann ein bestimmter Internetbrowser über das gespeicherte Cookie wiedererkannt werden. Durch den Einsatz von Cookies können wir die Nutzung unseres Angebots für Sie optimieren und nutzerfreundlicher gestalten. Hierzu setzen wir z.B. sogenannte Session-Cookies ein. Durch den Einsatz können wir erkennen, dass Sie bereits Seiten unserer Website besucht haben. Die Session-Cookies werden nach dem Verlassen unserer Seite automatisiert gelöscht.

 

Weiterhin nutzen wir zur statistischen Erfassung und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit unserer Website temporäre Cookies. Diese werden für eine bestimmte Dauer auf Ihrem Endgerät gespeichert. Bei einem erneuten Besuch unserer Website wird hierdurch automatisch erkannt, dass Sie unsere Seite in der Vergangenheit bereits besucht haben und welche Einstellungen Sie getätigt hatten, damit Sie diese nicht erneut vornehmen müssen.

 

Die meisten Browser akzeptieren die Speicherung von Cookies automatisch. Sollten Sie die Speicherung von Cookies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass dieser die Speicherung von Cookies verhindert bzw. Sie vor der Speicherung auf die Cookies hingewiesen werden. Weiterhin können Sie die auf Ihrem System gespeicherten Cookies jederzeit über Ihren Internetbrowser (oder durch den Einsatz von anderer Software) löschen. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass die Deaktivierung der Speicherung von Cookies dazu führen kann, dass Funktionen unserer Website eingeschränkt werden oder nicht mehr genutzt werden können.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind die Vorschriften der DSGVO aus Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus dem oben aufgeführtem Zweck, des störungsfreien und nutzerfreundlichen Betriebs unserer Website.

| ROUTINEMÄSSIGE LÖSCHUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN|

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist (in der Regel die Kontaktaufnahme und die Erbringung von vertraglichen Leistungen) oder sofern dies durch Gesetze oder Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgeschrieben ist (z.B. Umsatzsteuergesetz, Abgabenordnung).

 

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

| RECHTE DER BETROFFENEN PERSON |

1) Recht auf Auskunft

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht unentgeltliche Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über:
(a) die Verarbeitungszwecke, 
(b) die Kategorie der personenbezogenen Daten, 
(c) 
die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden,
(d) die geplante Speicherdauer,
(e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten,
(f) das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, 
(g) das Recht auf 
Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten,
(h) 
das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde,
(i) Informationen über die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie
(j) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling und Informationen zu einer solchen Verarbeitung verlangen.

Zusätzlich haben Sie das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht Ihnen darüber hinaus das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchten Sie dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, reicht eine E-Mail an datenschutz@gardez-consulting.de.

2) Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten über Ihre Person oder deren Vervollständigung zu verlangen. Das Recht auf Vervollständigung kann z.B. mittels einer ergänzenden Erklärung verlangt werden.

 

3) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Art. 17 DSGVO gewährt Ihnen das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

(a) Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(b) Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(c) Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem GARDEZ CONSULTING unterliegt.

(f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

 

4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies ist zulässig, soweit

(a) die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird,

(b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie die Löschung der Daten aber ablehnen,

(c) wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder

(d) Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wiederspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von GARDEZ CONSULTING gegenüber Ihren überwiegen.

 

5) Recht auf Datenübertragbarkeit

Art. 20 gewährt Ihnen das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie und zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

6) Recht auf Widerruf der Einwilligung

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widerrufen. Der Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre personenbezogenen Daten (die auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO verarbeitet wurden) mit Wirkung für die Zukunft nicht mehr verarbeiten dürfen.

 

7) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Art. 22 Abs. 1 DSGVO sichert Ihnen das Recht, nicht ausschließlich einer auf automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung:

(a) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und der GARDEZ CONSULTING erforderlich ist, 

(b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen  enthalten oder

(c) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

 

8) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie unbeschadet einer anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch GARDEZ CONSULTING verstößt gegen die DSGVO. Weitere Informationen hierzu finden Sie unten unter | AUFSICHTSBEHÖRDE |.

 

Wenn Sie von Ihren Rechten gebrauch machen möchten, genügt eine E-Mail an datenschutz@gardez-consulting.de.

| WIDERSPRUCHSRECHT |

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns auf Grundlage von Berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Dieses Recht können Sie auch geltend machen, wenn sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. In diesem Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das Sie ohne Angabe der Situation geltend machen können.

| LÖSCHUNG PERSONENBEZOGENEN DATEN |

Wir informieren Sie darüber, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten teilweise gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Vorschriften). Zusätzlich ist die Bereitstellung von personenbezogenen Daten für die Kontaktaufnahme sowie für das Zustandekommen vertraglicher Vereinbarungen notwendig. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass ein Vertragsabschluss mit GARDEZ CONSULTING nicht möglich ist.

 

Die von uns auf der Website verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Zweckbindung (z.B. Kontaktaufnahme, Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung) gespeichert. Weiterhin werden die Daten bis zum Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist vorgehalten. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht.

| DATENSICHERHEIT |

Im Rahmen des Besuchs unserer Website verwenden wir gängige SSL-Verfahren (Secure Socket Layer), um die Kommunikation mit der Website zu verschlüsseln. Ob eine spezielle Seite unserer Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schloss-Symbols bzw. an dem Schlüssel-Symbol in Ihrem Browser.

 

Darüber hinaus nutzen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen den unbefugten Zugriff Dritter, gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen sowie gegen teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen Zerstörung zu schützen.

| AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG |

Wir nutzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

| AUFSICHTSBEHÖRDE |

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch GARDEZ CONSULTING nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Ihrer Beschwerde an jede Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden. Die gemäß Art. 55 DSGVO zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg

 

Königstrasse 10 a

70173 Stuttgart

Deutschland

 

Telefon: +49 (0)711/61 55 41-0

E-Mail:  poststelle@lfdi.bw.de

| AKTUALITÄT DER DATENSCHUTZERKÄRUNG |

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

 

Durch eine Weiterentwicklung unserer Website und unseres Angebots sowie aufgrund sich ändernder gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben, kann es erforderlich sein, diese Datenschutzerklärung zu überarbeiten. Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzerklärung anzupassen, um den jeweiligen Anforderungen zu genügen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright 2017-2018 • GARDEZ CONSULTING • Mike Hofstetter Unternehmensberatung • IMPRESSUMDATENSCHUTZERKLÄRUNG